San Francisco Restaurants to try… and not

Und was gehört zu einem guten Städtetrip dazu? Essen natürlich. In diesem Beitrag zeige ich euch die Restaurants, die wir während unserem San Francisco Aufenthalt besuchten. San Francisco hat mittlerweile eine grandiose Foodszene – von Foodtruck Markets bis hin zu hervorragenden Sternelokalen.

Food Trucks sind bereits seit 25 Jahren in Kalifornien legalisiert. Wusstet ihr aber, dass „Food Carts“ und „Sidewalk Vending“ erst im September vergangenen Jahres legalisiert wurden. Seitdem erleben die Food Truck Märkte in Kalifornien einen Aufschwung. Ein sehr bekannter darunter ist der „“ Markt. Wir schafften es aber leider nicht dorthin. Die Orte und Zeiten könnt ihr der Website entnehmen.

Hier sind ein paar Empfehlungen, wo wir essen waren. Allgemein ist essen gehen in San Francisco sehr teuer. Ein normales Frühstück zu 5. hat uns beispielsweise auch schon 30$ pro Kopf gekostet. Hinzukommen immer noch die 15-20% Taxes, die ihr auf keinen Fall in den USA vergessen solltet. Günstiger geht es immer (besonders bei den Food Trucks oder Tacos gibt es meistens um die 1.5$ pro Taco).

Am Ende gibt es auch nochmals eine Karte, die ich auf den Empfehlungen von einem Pärchen erstellt habe, das wir auf dem Highway One trafen. Angeblich waren sie voll die Foodies – me likey!

SF eating guide new Restaurants in San Francisco
SF eating guide new Restaurants in San Francisco

San Francisco RESTAURANTS GUIDE

CHINA LIVE
the trendiest latest restaurant opening in China town

China Live wird derzeit als hippestes Restaurant in China Town gelobt. In der Tat gehören drei Restaurants und Cafés zu China Live. Wir aßen im The Market. Beim ersten Betreten landet man erstmals in einem Shop und wird dann von einer netten Kellnerin zum Tisch gebracht. Um 20:00 Uhr war das Lokal brechend voll. Dies liegt vor allem auch daran, dass die Bewohner von San Francisco bereits sehr früh essen gehen. Ab 20:30 leerte sich das Lokal schon langsam. Wir kamen an einer offenen Showküche vorbei, wo leckere Pekingenten zubereitet wurden.

SF eating guide new Restaurants in San Francisco
SF eating guide new Restaurants in San Francisco
SF eating guide new Restaurants in San Francisco

Das Menu von China Live bietet eine gute Auswahl an chinesischen und asiatischen Gerichten:

  • Gehackte Tofu-Salatbecher (20$)
  • Shanghai Xiao Long Bao ‚XLB‘ Suppenknödel (15$)
  • Chinesische ‚Pigs in a Blanket‘ Gua Bao, Lap Cheong Wurst, Gurke & Cashew Aioli (14$)
  • Gerösteter Chinese Broccoli, King Oyster Pilze, gerösteter Sesam $16.00
  • Sichuan Blistered Green Beans, Yunnan Olive, eingelegter Rettich, gesalzene Pflaume, Pilz & Toon Paste $16.00
  • ……..
SF eating guide new Restaurants in San Francisco
SF eating guide new Restaurants in San Francisco
SF eating guide new Restaurants in San Francisco

Meine Lieblingsgerichte hiervon waren die Chinese „Pigs in a Blanket“, das sehr lecker war. Den chinesischen Brokkoli kann ich euch ebenso sehr empfehlen. Sichuan Küche ist eine meiner liebsten chinesischen Küchen, daher kann ich die grünen Bohnen mit Sichuan Pfeffer auch sehr empfehlen.

Alles in allem fand ich das Restaurant sehr gut. Das Interior ist sehr schön modern-traditionell gestaltet. Die Preise finde ich allerdings schon etwas happig für die Größe der Portionen. Außerdem störte mich der Lautstärkepegel des Restaurants. Gegen 21 Uhr war es dann aber auch schon fast wie ausgestorben, da die San Franciscaner ja bereits sehr früh essen gehen. Dann war es schön angenehm.

SF eating guide new Restaurants in San Francisco
SF eating guide new Restaurants in San Francisco
Trendy Chinese Restaurant SF
China live

644 Broadway, San Francisco

//

LE MARAIS BAKERY
French Flair im The Castro

Le Marais Bakery hat mehrere Lokale in San Francisco. Wir besuchten das süße französische Lokal im The Castro. Leckere Vinnoiserie, Brunch-Gerichte und guten Kaffee – was will man mehr? Hier kann man sich kleine Frühstücks-Tapas, ein „Breakfast Board“ (5 for 15$, 7 for 19$) zusammenstellen. Leider gab es hier nur Backwaren auf Bestellung dazu. Sehr zu empfehlen sind die Eggs Benedict (any style 16$) und dieHomemade Granola (11$).

Ich habe wieder den Croissant-Test gemacht. Mein Croissant Aux Amande (5$) war leider, wie alle anderen Croissants, die ich probierte relativ trocken und teigig. Ein klassisches „Au beurre“ kostet hier 3.5$, das in Ordnung ist. Vergleichsweise kosteten die klassischen Butter-Croissants in LA sogar bis zu 5$.

SF eating guide new Restaurants in San Francisco
SF eating guide new Restaurants in San Francisco
SF eating guide new Restaurants in San Francisco
SF eating guide new Restaurants in San Francisco SF eating guide new Restaurants in San Francisco SF eating guide new Restaurants in San Francisco
Le Marais Bakery

498 Sanchez St, San Francisco

//

EAGLE CAFÈ
Crab rolls at Pier 39

Das Eagle Café ist ein beliebter Touri-Spot am Pier 39. Einmal Fisch essen gehen ist auf jeden Fall ein Muss! Hier probierte ich zum ersten Mal ein „Crab Roll“ – the king of shellfisch sandwiches. Das Eagle Café serviert das Krabbenfleisch in einem Brioche-Bun (19$). Ich fand die Crab Roll lecker, aber das Gericht ist nicht mein liebstes. Da finde ich eine klassische Seafood-Pasta (20$) besser. Die Meeresfrüchte Linguine waren auf jeden Fall gut (fast al Dente ;-) ).

SF eating guide new Restaurants in San Francisco
SF eating guide new Restaurants in San Francisco
SF eating guide new Restaurants in San Franciscoein weiterer Klassiker in San Francisco – Clam Chowder im Sauerteig
SF eating guide new Restaurants in San FranciscoCrab roll
SF eating guide new Restaurants in San FranciscoCrab Avocado Toast
Eagle Café

Pier 39, Space A, #201, San Francisco

//

ROSE’S CAFÉ
Breakfast in San Francisco

Deftige Frühstücksklassiker bekommt ihr im Rose’s Café. Habt ihr schon Mal eine Frühstückspizza probiert? Die Breakfast Pizza with Smoked Ham, Fontina & Eggs (19$) des Rosés Cafés solltet ihr euch diese eindeutig nicht entgehen lassen. Julia war hin und weg davon – sie sah auch sehr lecker aus. Ich probierte den üppigen Yukon Gold Potato Hash with Mushrooms, Onions, Cheddar & Poached Eggs (16$). Optisch überhaupt nicht ansprechend, aber geschmacklich super gut. Der Rose’s French Toast Bread Pudding with Caramelized Apple & Whipped Cream (12$) war hervorragend. Der Beste, den wir auf der Reise gegessen haben (ich habe natürlich nur gekostet, da ich ja süß sonst nicht so gerne mag). Ein Besuch des Rose’s Café ist eindeutig ein Muss!

SF eating guide new Restaurants in San Francisco SF eating guide new Restaurants in San Francisco
SF eating guide new Restaurants in San Francisco
SF eating guide new Restaurants in San Francisco
SF eating guide new Restaurants in San Francisco SF eating guide new Restaurants in San Francisco SF eating guide new Restaurants in San Francisco

 

Rose’s Café

2298 Union St, San Francisco

//

PRESIDIO SOCIAL CLUB

Einen Spaziergang im Presisio Park dürft ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen. Hier bietet sich ein Mittagessen im Presidio Social Club an. Falls euch nach amerikanischen Klassikern ist, seid ihr hier genau richtig: Mac’n’Cheese, Club Sandwiches, klassische Burger und mehr. Ich wählte den klassischen PSC® Hamburger ($16.00), der sehr lecker war. Ich bin kein großer Maccaroni and Cheese ($13.50) Fan und verstehe diese Art von Gericht einfach nicht. Angeblich gibt es bessere, als die vom Presidio Social Club. Alles in allem ist es ein nettes Lokal.

SF eating guide new Restaurants in San Francisco
SF eating guide new Restaurants in San Francisco
SF eating guide new Restaurants in San Francisco SF eating guide new Restaurants in San Francisco SF eating guide new Restaurants in San Francisco
SF eating guide new Restaurants in San Francisco
SF eating guide new Restaurants in San Francisco
Presidio Social Club

563 Ruger St, San Francisco

Das waren alle Lokale, die wir besuchten. Die Empfehlungen des netten Pärchens habe ich euch hier in dieser Karte zusammengefasst. Wenn ihr die Karte einmal besucht, wird sie in euren Google Maps Karten gespeichert und ihr könnt sie ganz einfach vor Ort abrufen.

MORE RECOMMENDATIONS

Ich hoffe, dass meine Tipps für euren nächsten San Francisco-Trip hilfreich waren. Lasst es mich wissen, wenn ihr mehr Tipps habt.

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
Pin for later
San Francisco eating guide new Restaurants in San Francisco | www.thegoldenbun.com San Francisco eating guide new Restaurants in San Francisco | www.thegoldenbun.com San Francisco eating guide new Restaurants in San Francisco | www.thegoldenbun.com San Francisco eating guide new Restaurants in San Francisco | www.thegoldenbun.com San Francisco eating guide new Restaurants in San Francisco | www.thegoldenbun.com

San Francisco | A neighborhoods guide & meine Highlights

Seven Miles by Seven Miles, 7×7 – so klein ist San Francisco. Berlin ist im Vergleich 7,3 Mal so groß. Na wer rechnet vor, wie groß Berlin ist? Ich lasse es lieber. Und dennoch wirkte San Francisco für mich riesig. Riesig, weil es eine unglaublich spannende, moving, junge und hippe Stadt ist. Die kalifornische Stadt hat einen unglaublichen Vibe auf mich hinterlassen. Ich würde morgen sofort wieder in den Flieger steigen und einen Städtetrip machen. Oder etwa das Umlang von San Francisco zu erkunden. Dies hat auch einiges zu bieten.

www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps RecommendationsDer perfekte Start – Sonnenuntergang am Baker Beach
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations

SAN FRANCISCO Neighborhoods Guide

San Francisco kann man sehr gut in drei bis vier Tagen besichtigen. Doch mehr Zeit lohnt sich allemal. Als wir das erste Mal nach San Francisco reinfuhren (natürlich extra vom Norden stadteinwärts über die Golden Gate Bridge), waren wir sofort verzaubert von den hübschen, bunten Häusern und den steilen Straßen. Noch dazu kommt, dass San Francisco das volle Paket hat: das Großstadtleben, sehr viele große und kleine Parks als Rückzugsorte (Presidio, Golden Gate Park und Lake Merced zählen hier zu den Größten) und dazu noch eine pulsierende Foodszene.

Neben einem klassischen Städtetrip bietet San Francisco demnach die Möglichkeit ein paar ruhige Stunden am Stand in oder außerhalb der Stadt zu verbringen, eine Fahrradtour durch die Muir Woods oder nach Sausalito zu machen. Entlang der Küste der Golden Gate Bridge kann man sogar entspannte Wanderungen machen.

Die VIERTEL

Ich habe lange überlegt, wie ich euch die Stadt am besten vorstelle. Ein San Francisco Neighboorhoods Guide schien mir hier am passendsten. Let’s do this!

via Etsy

Im Norden San Franciscos findet ihr die Viertel Presidio, Marina, Cow Hollow und Pacific Heights über Russian Hill, North Waterfront entlang des Wassers bis hin zum Financial District und Down Town.

Im Zentrum Haight mit den hippen Mikro-Vierteln Haight-Ashbury, Haightfilmore, Buena Vista, westlich davon Sunset, Castro, Mission und Potrero Hill.

Im Süden findet ihr vorwiegend ruhigere Wohnviertel.

  • Bitte steinigt mich nicht, wenn ich hier Viertel und Mikro-Viertel vermische. Angeblich entstehen. in SF immer neue Unterbezeichnungen für die Viertel.

Für einen klassischen Touri-Trip wird man sich vorwiegend in den Vierteln rund um die San Francisco Bay und Pacific Ocean Bay bewegen. Wir haben uns natürlich auch noch Fernab der Touri-Spots noch vieles mehr angesehen.

www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations

DOWN TOWN / FINANCIAL DISTRICT / CHINA

Wir haben in Down Town nahe des China Town übernachtet. Das , ein süßes Boutique Hotel, war für uns die perfekte Ausgangslage. Von dort aus waren wir super schnell überall. Zum bekannten Union Square sind es beispielsweise bloß 5 Minuten zu Fuß. Das Südlichste, das ihr wohl in San Francisco erkunden werdet, ist das Mission District (10-15 Minuten mit dem Auto). Vergleichsweise sind es zum westlichsten Punkt auf der Sightseeing-Liste, dem Baker Beach, auch bloß eine 15-20 minütliche Fahrt. Für meinen nächsten Trip würde ich aber eher in einem der „hippen“ Nachbarschaften, wie beispielsweise im Castro übernachten. Mehr gleich dazu, warum.

www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps RecommendationsDer berühmte Union Square

Down Town und das Financial District sind überschaubar, aber wirken durch die Hochhäuser dennoch riesig. Hier bin ich mehrmals auf die traditionelle Cable Car on und off gehopst, habe die beeindruckende Transamerica Pyramid von unten gesehen, das San Francisco Pendant zum Flat Iron Building bestaunt und durch das Banker Viertel Abends flaniert. Die Viertel versprühen amerikanischen Großstadtflair, aber mehr ist es meiner Meinung nach nicht.

  • Tipp: Am Samstag findet auf dem Union Square immer einer der bekanntesten Obst- und Gemüsemärkte statt, wo angeblich alle bekannten Chefs ihre Köche frühmorgens zum Einkaufen hinschicken.
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps RecommendationsFrank Lloyd Wright’s V.C. Morris Gift Shop
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations

die berühmte Transamerica Pyramid mit einer Höhe von 260 Metern und 48 Stockwerken

www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations

China Town ist schön abends zu flanieren, doch hier schließen die Läden relativ früh. Bei uns war es gegen 19:30 schon komplett ausgestorben. Ist hier am Wochenende mehr los? Bestimmt.

www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps RecommendationsDown Town San Francisco
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations

MARINA / NORTH WATERFRONT / NORTH BEACH

Die Nordküste der Stadt kann man wunderbar auf dem Fahrrad, oder auch mit einer geführten E-Scooter-Tour bis hin zur Golden Gate Bridge erkunden. Die meisten Touren oder Verleihe findet ihr bei der Fisherman’s Warf. Wer sich noch nicht genug sportlich betätigt hat, kann auch bis nach Sausalito auf die andere Straßenseite fahren. Wir wählten dann doch die bequemere Variante und sind mit dem Auto rübergedüst. Der Pier 37 ist natürlich auch ein Muss. Nachdem wir uns im bei einem klassischen Crab Roll gestärkt haben, besuchten wir die Seehunde am Wasser. Am späten Nachmittag stiegen wir auf ein Segelschiff und schipperten vorbei an Alcatraz zur Golden Gate Bridge rein in den Sonnenuntergang.

  • Die E-Scooter Tour haben wir über die gebucht. Die Tour ist nicht ganz günstig und kostet 85$ – 105$.
  • Tipp: Außerdem haben ein Besichtigung von Alcatraz sehr viele empfohlen. Ihr müsst hierfür aber rechtzeitig ein Ticket buchen (), da diese immer ausgebucht ist. Ich würde den Sunset Sail auf jeden Fall der Besichtigung von Alcatraz vorziehen.
GET THERE

Es bietet sich an von Union Square mit der famosen Cable Car bis zur letzten Haltestelle zur Marina / Nort Waterfront zu fahren.

SUNSET SAIL


$60 / person including free drinks and some snacks

www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendationsnever get’s old – egal aus welcher Perspektive, immer beeindruckend www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendationsdie berühmten Seehunde am Pier 37
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations

PACIFIC HEIGHTS

Pacific Heights ist die teuerste Nachbarschaft San Franciscos. Die berühmte Fillmore Street oder wie Locals sagen, The Fillmore, lädt auf eine kleine Shopping-Tour ein. Außerdem findet ihr hier zahlreiche Michelin-Sterne-Lokale, wie beispielsweise SPQR, State Bird Provisions und The Progress.

Zu empfehlen sind hier die Lion Street Steps, die der Ausgangspunkt für unseren Spaziergang durch den Presidio Park waren. Oben angekommen, könnt ihr den Ausblick auf die Bay genießen.

  • Tipp!! vom Alta Plaza oder Lafayette Park habt ihr eine tolle Aussicht auf die Stadt.
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps RecommendationsLion Street Steps www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations

PRESIDIO

Preisdio war bis Mitte der 90iger ein aktiver Stützpunkt der U.S. Army. Die 790 Gebäude, die früher als Unterkünfte dienten, sind heute ein interessantes Beispiel für Militärarchitektur in Kombination mit dem Wandel der Zeit.
95% des Viertels (correct me if I’m wrong) besteht aus dem Presidio Park. Für ein paar Stunden Erholung und Sport der perfekte Ort. Die Flora und Fauna erinnert mich stark an die mediterrane von Sardinien. Der Presidio Park bietet unter anderem auch interessante Kunstinstallationen „Art in the Park“ von Andy Goldsworthy. Falls ihr hungrig werdet, gibt es leckere, nicht ganz günstige Sandwiches oder Burger im .

  • Im Sommer kann man hier beim Crissy Field entspannt bei den Barbecue Pits grillen.

Spots not to miss: den Yoda-Brunnen, Sunset am Baker Beach, gemütlich beim Kaminfeuer im Inn at the Presidio für ein paar Minuten verweihlen oder den Palace of Fine Arts besuchen.

  • Anfahrts-Tipp: es gibt einen kostenlosen Shuttle Bus „Presidio Go“ von Downtown.
  • Einen Besuch von Presidio könnt ihr mit der Besichtigung der Golden Gate Bridge kombinieren.
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps RecommendationsGemütliche Stunden im Inn at the Presidio
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations

„Art in the Park“ by Andy Goldsworthy

www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps RecommendationsSan Francisco National Cemetery www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendationsder berühmte Yoda Brunnen www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations… die Golden Gate Bridge auch Mal bei Nebel www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations

MISSION

Durch Mission sind wir leider nur kurz mit dem Auto durchgefahren. Das belebte Viertel zeichnet sich durch zahlreiche Graffitis, Kunstgalerien, alte Theater und vieles mehr aus. Außerdem ist es wohl das beste Viertel für Food & Drinks. Kalifornien verlassen ohne einen klassischen Taco gegessen zu haben, geht nicht. Die besten Taquerias findet man angeblich in Mission, beispielsweise oder .

SUNSET

Sunset war einst eines der langweiligen, verschlafenen Wohnviertel im Westen von San Francisco. Die Langweile macht sich alleine schon auf der Karte sichtbar – es ist das größte Grid der Stadt, mit am meisten Einwohnern.

Doch dies ist nun vorbei. Es wurde von den vielen Studenten der San Francisco State University und City College San Francisco belebt. Und was wäre ein (Studenten)viertel ohne (bezahlbare) coole Bars und Restaurants? In Sunset gibt es bei San angeblich die besten Chicken Wings der Stadt, die beste Pho der Stadt bei oder die besten Burritos außerhalb von Mission bei Gordos. Ein weiteres Foodhighlight ist für seinen bekannten Cinnamon Toast. Aber genug Food-gespoilert, sonst lest ihr ja meinen Restaurant-Guide nicht mehr.

More to see!! Das oder den (falls ihr wirklich schon alles in der Stadt gesehen habt).

HAYES VALLEY

Painted Ladies werdet ihr in ganz San Francisco häufig sehen. Die bunten Victorian Houses wurden gegen Ende des 19th Jahrhundert errichtet. Wusstet ihr, dass ein Haus erst „Painted Lady“ bezeichnet wird, wenn seine Fassade mehr als drei Wandfarben enthält? Now you know.

Die bekanntesten Painted Ladies oder auch Seven Sisters genannt, sind jene aus Full House bekannt. Diese befinden sich beim Alamo Square im Westen von Hayes Valley. Vom Alamo Square habt ihr übrigens auch einen fantastischen Blick auf Down Town im Hintergrund. Ansonsten ist die Nachbarschaft recht nett zum flanieren.

www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendationsdie berühmten Painted Ladies aus Full House

CASTRO

Castro ist wohl das bunteste Viertel, das nicht ohne Grund. Es wird auch als die „Gayberhood“ von San Francisco bezeichnet. Die LGBTQ Nachbarschaft war unter anderem auch das Zuhause des Gay-Right Aktivisten Harvey Milk. Hier finden das ganze Jahr über bekannte Paraden statt. Castro war eines meiner Highlights. Wir nahmen an einem Urban Hike teil (wovon ich euch noch erzählen werde) und erkundigten die belebte Nachbarschaft mit seinen umso schöneren Häusern. Vom Castro Theater könnt ihr über den Tank Hill bis hoch zu den Twin Peaks spazieren. Die Aussicht von dort oben ist grandios.

  • Shopping-Tipp!!  in der 623 Valencia St. Hier findet ihr großartige Second Hand Artikel.
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendationsunser „Urban Hiker“ Kevin
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendationsdas Zentrum von San Francisco
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps RecommendationsTwin Peaks
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendationssüße Hunde werdet ihr in San Francisco en masse sehen! www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations

SAN FRANCISCO meine Reisezeit

Ich flog Mitte Oktober nach San Francisco, das ich euch sehr empfehlen kann. Mein sonst „heiliger“ Herbst-Monat stellte sich als die perfekte Reisezeit heraus. In San Francisco trafen wir auf angenehme Temperaturen und am Ende unserer Reise, waren es sogar nochmals 30° (dies ist allerdings für die Zeit sehr ungewöhnlich). Wer im Anschluss noch überlegt nach Yosemite oder Napa Valley zu fahren, trifft auf eine unglaubliche Herbstlandschaft. Zu Yosemite aber ein anderes Mal noch.

www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations
Getting around

Good to know: Verglichen mit Los Angeles ist das Öffentliche Nahverkehrsnetz super ausgebaut. Ihr könnt euch entspannt in den Bus, Tram, die urige Cable Car nicht zu vergessen oder in die BART (Regionalzug) setzen. Für viele Strecken lohnt es sich allerdings bequem ein Lyft (besonders während der „Prime Times“ ist Lyft preiswerter als Uber, aber immer noch günstiger als ein Taxi) zu bestellen.

Mietwagen parken in San Francisco

San Francisco mit einem Westcoast- oder längerem Roadtrip zu verbinden bietet sich auf jeden Fall an. Wir haben unseren Mietwagen bequem in einer Tiefgarage geparkt. Dies hatten wir vorab über Bestparking gebucht. Achtung: Die meisten Parkgaragen verlangen für SUV und In-Out’s zusätzliche Gebühren. Es gibt in den Wohnvierteln aber auch sehr viele kostenfreie Parkplätze.

Meine HIGHLIGHTS

  1. Mein absolutes Highlight von San Francisco war das erste Mal über die Golden Gate Bridge zu fahren. (kleiner Hinweis man zahlt nur Maut, wenn man in die Stadt reinfährt. Diese wird direkt abgebucht und ihr bekommt die Abrechnung direkt über den Autoverleih. ) Es lohnt sich auf jeden Fall stadteinwärst vom Norden einzufahren. Der Anblick der Brücke und Stadt im Hintergrund ist super imposant.
  2. Ein weiteres Highlight war unser Urban Hike mit den . Diesen kann ich euch sehr ans Herz legen. Der Spaziergang durch die hügelige Nachbarschaft von Castro war super interessant und bietet die geballte Anzahl an Häuser-Inspiration.
  3. Den Sunset Sail mit  würde ich mir auch auf keinen Fall entgehen lassen.

Ich hoffe, dass ich euch einen guten Überblick über San Francisco geben konnte. Ein Restaurant und Café Guide folgt natürlich auch noch.

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
Pin for later
www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations www.thegoldenbun.com | San Francisco City Guide Tipps Recommendations

It’s all about the (premium) fit – The LUZ Skinny Jeans

Always a Jeans Girl. So oft versucht mehr Kleider und Röcke zu tragen, doch bin ich immer wieder zur heiß geliebten Jeans zurückgekehrt. Wenn man nicht gerade in der Modebranche arbeitet, ist man auch nicht täglich einem gewissen Modedruck ausgesetzt. Das bedeutet aber nicht, dass ich meine Jeans nicht mit Stil kombiniere und trage. Jeans in Blau oder Schwarz – Hauptsache die Form passt perfekt.

In meine kleine Jeans-Kollektion ist ein neues Modell eingezogen. Ich habe nun wirklich sehr lange nicht mehr Anziehsachen geshopped (konnte gar nicht glauben, dass ich das letzte Mal bei Asos im März bestellt hatte). Ich bin auf dem Weg zur Besserung und wenn ich was kaufe sind es nun Teile, die ich wirklich sehr häufig trage. Dieses Modell Luz von Replay ist etwas ausgefallener, doch so dezent, dass man sie perfekt täglich tragen kann.

www.thegoldenbun.com | Replay Damenjeans Jeans
www.thegoldenbun.com | Replay Damenjeans Jeans

die perfekte
SKINNY JEANS FÜR DAMEN

Trendy Modelle mit klassischen Schnitten funktionieren sowohl im Sommer als auch im Winter. Ich bevorzuge geradlinigen Skinny Jeans für Damen. Diese lassen sich classy aber auch rockig stylen. Heute zeige ich euch einen lässigen Look, den ich so gerne ins Büro anziehe. Unkompliziert, doch mit dem gewissen Etwas und vor allem gemütlich. Meine neue Jeans ist etwas elastisch, was tagsüber viel angenehmer ist.

Eine gut sitzende Jeans ist das A und O beim Styling. Insbesondere die Jeanslänge ist hier super wichtig. Mittlerweile trage ich meistens eine 27/28 Jeans bei 170cm. Welche Länge trägt ihr? Ob man die richtige Länge zu den Winterstiefeletten trägt, sieht man sofort. Ich mag es beispielsweise, wenn sie mit etwas Abstand über dem Stiefel sitzen. Der eine oder andere trägt sie auch gern höher (die klassische Hochwasserjeans – kennt ihr den Ausdruck noch?).

Accessoires und Applikationen sind dann das i-Tüpfelchen auf den klassischen Jeans. Ein bisschen „bling bling“ kann ja nicht schaden. Dies dachte ich mir auch beim Kauf meiner neuen Replay Jeans. Ich habe wirklich lange zwischen einem sehr klassischen Modell geschwankt, bis dann doch wieder meine Liebe zum Detail hervorkam. Jetzt trage ich etwas Metall am Knöchel meiner  Luz. Beim ersten Mal, als ich die Skinny Jeans für Damen anhatte war es etwas umgewohnt noch am Jeansbein etwas mitschwingen zu haben. Glücklicherweise machen die Applikationen aber keine Geräusche, denn im Büro klappere ich mit den Stiefeletten eh schon genug rum.

www.thegoldenbun.com | Replay Damenjeans Jeans www.thegoldenbun.com | Replay Damenjeans JeansEin bisschen Bling Bling kann nie schaden!

Beim nächsten Mal geht es mit meinen USA-Posts los. Ich tippe derzeit schon fleißig in die Tasten. Die Fotos sind glücklicherweise schon aussortiert. Ich bin schon sehr gespannt wie ihr sie findet.

Ich wünsche euch einen schönen Tag!

3 neue Orte zum Ausprobieren in BOZEN, Südtirol

Der 3. Oktober bietet sich für mich immer wunderbar an nach Hause zu fahren. In Italien ist kein Feiertag und so muss man sich keine Gedanken machen, dass etwas geschlossen sein könnte. Von meinem letzten Besuch bringe ich euch gleich drei neue Restaurants in Bozen mit. So – what’s new Bozen?

www.thegoldenbun.com | 3 neue restaurants in Bozen Tree Brasserie Bozen Altstadt Parkhotel Mondschein
www.thegoldenbun.com | 3 neue restaurants in Bozen Tree Brasserie Bozen Altstadt Parkhotel Mondschein

TREE BRASSERIE
Feine Küche zum Teilen inmitten der Bozner Altstadt

Bozen gewinnt ein neues Restaurant mit modernem Sharing-Konzept. Die neue Tree Brasserie im Parkhotel Mondschein serviert klassische italienische und französische Gerichte im Fine Dining Stil. Die Portionen sind zum Teilen vorgesehen. Sehr zu empfehlen ist das Rindstartar (12€), die Weinbergschnecken á la Bourguignonne (13€) und die Schiacciata mit Lardo. Im Sommer kann man wunderschön auf der Terrasse im ruhigen Parkhotel-Garten sitzen.

Die Preise sind hier etwas gehobener. Wir bestellten unter anderem auch das Spanferkel aus der Cinta Senese (26€ für vier kleine Stücke), das ich sehr teuer fand. Hier geht es zum Menu!

  • Sterne-Tipp! Bozen hat seit diesem Jahr auch wieder einen Stern. Das Restaurant Claudio Melis befindet sich direkt neben der Tree Brasserie.
www.thegoldenbun.com | 3 neue restaurants in Bozen Tree Brasserie Bozen Altstadt Parkhotel MondscheinWeinbergschnecken á la Bourguignonne
www.thegoldenbun.com | 3 neue restaurants in Bozen Tree Brasserie Bozen Altstadt Parkhotel Mondschein
www.thegoldenbun.com | 3 neue restaurants in Bozen Tree Brasserie Bozen Altstadt Parkhotel Mondschein
www.thegoldenbun.com | 3 neue restaurants in Bozen Tree Brasserie Bozen Altstadt Parkhotel Mondschein www.thegoldenbun.com | 3 neue restaurants in Bozen Tree Brasserie Bozen Altstadt Parkhotel MondscheinSpanferkel aus der Cinta Senese
TREE BRASSERIE

@ Parkhotel Mondschein
Piavestraße, 15
39100 Bozen, Südtirol, Italien

Website

//

HEINI’S
Eine neue Konditorei in Gries

Am Grieser Platz haben gleich drei neue Lokale aufgemacht. Zwei davon sogleich auch hier auf dem Blog. Seit Ende September verwöhnt die neue Konditorei Heini ihre Kunden mit leckeren Torten, Gebäck und alles was das Süße Herz begehrt. Natürlich darf hier ein guter Macchiato oder Cappuccino nicht fehlen. Im Herbst gibt es die berühmten Kastanienherzen, die wir Südtiroler im Ausland stets vermissen.

www.thegoldenbun.com | 3 neue restaurants in Bozen Heini Konditorei Gries Bozen
www.thegoldenbun.com | 3 neue restaurants in Bozen Heini Konditorei Gries Bozen
www.thegoldenbun.com | 3 neue restaurants in Bozen Heini Konditorei Gries Bozen
KONDITOREI HEINI

Grieser Platz, 13
39100 Bozen, Südtirol, Italien

//

GRIES13
Mittags im Weinbistro

Gleich neben der Konditorei Heini gibt es das neue WineBistro Gries 13 geführt von Didi und Sibylle. Bisher führten sie gemeinsam ein Restaurant in Tramin, wo ich den ersten Eröffnungsmonat mitarbeitete. Das Lokal bietet sich wunderbar für einen entspannten Mittagstisch oder ein Gläschen Wein nach der Arbeit an.

www.thegoldenbun.com | 3 neue restaurants in Bozen G13 Bistro Gries
www.thegoldenbun.com | 3 neue restaurants in Bozen G13 Bistro Gries
www.thegoldenbun.com | 3 neue restaurants in Bozen G13 Bistro Gries
TREE BRASSERIE

www.gries13.it

Grieser Platz, 13/E
39100 Bozen, Südtirol, Italien

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren. Bald bin ich wieder in Südtirol und versorge euch dann wieder mit vielen neuen Tipps aus der Heimat.

Ich wünsche euch einen schönen Tag!

USA West Coast Roadtrip | Vorbereitung und Kick-Off in San Francisco

Touch down in San Francisco und der Beginn unseres West Coast Roadtrip. Aufregung, Freude und ein kleiner Jugendtraum in mir wird nun wahr, den ich viel zu lange vernachlässigt hatte. Wer war kein Fan von The Hills und träumte vom amerikanischen Lifestyle an den High Schools? Absolutely guilty. Umso mehr freute ich mich, dass ich endlich zu meinem Glück „gezwungen wurde“. Eine spontane Einladung San Francisco im Herbst kennenzulernen, bat sich als perfekte Gelegenheit einen Roadtrip im Anschluss dranzuhängen. Endlich die Einladung einer lieben Freundin, die ich vom Master kenne, nach LA wahrnehmen und ganz viel American roadtrippin’ erleben. Zusammen mit Julia (@chicchoolee) werde ich die nächsten zwei Wochen unterwegs sein.

www.thegoldenbun.com | USA Vorbereitung Visum ESTA San Francisco Mietwagen Sunny Cars

Wir nehmen euch täglich auf unseren Trip mit und natürlich gibt es im Anschluss auch alle Etappen und Tipps. Und für die kurze Zeit haben wir uns einiges vorgenommen. Amandine meinte neulich noch, dass wir das nicht schaffen werden. Unsere Route haben sie in zwei Wochen gemacht – wir haben nach San Francisco bloß ne Woche. Aber – Challenge accepted!

Here we are…

WEST COAST ROADTRIP
Vorbereitungen

Die West Coast Road Trip Vorbereitungen für die USA liefen dieses Mal reibungslos, denn wir hatten kaum etwas gebucht und geplant. Für San Francisco haben wir ausreichend Zeit eingeplant, denn jeder meiner Bekannten fand die Stadt großartig.

Ich wusste, dass man einige Dinge rechtzeitig für die USA erledigen muss (natürlich habe ich es geschafft, wieder alles erst kurz vor knapp zu organisieren).

www.thegoldenbun.com | USA Vorbereitung Visum ESTA San Francisco Mietwagen Sunny Cars 3Das erste Mal über die Golden Gate Bridge fahren – so aufregend!
www.thegoldenbun.com | USA Vorbereitung Visum ESTA San Francisco Mietwagen Sunny Cars
www.thegoldenbun.com | USA Vorbereitung Visum ESTA San Francisco Mietwagen Sunny Cars

unser hübsches Hotel in San Francisco – das Hotel Triton

www.thegoldenbun.com | USA Vorbereitung Visum ESTA San Francisco Mietwagen Sunny Cars

1. Visum ESTA

Ganz wichtig ist vor Reiseantritt natürlich ein Visum, ESTA genannt. Mittlerweile war ich schon drei Mal in den USA (1x davon allerdings war ich nur in Atlanta zwischengelandet*), jetzt mein viertes Mal. Die letzten beiden Male hatte ich noch mein 10-Jahres-Visum für die USA. Diesem trauere ich schon etwas nach, da ich damit die Möglichkeit gehabt hätte drei Monate die USA zu bereisen. Mittlerweile muss man 72 Stunden vor der Reise ein ESTA für die Einreise in die USA online beantragen.* Ich hab dies natürlich auf den letzten Drücker gelassen und 4 Tage vor der Reise beantragt. Ich hatte zwar keine große Sorge, dass mein Antrag abgelehnt wird, aber man bangt dann doch ein bisschen. Irgendwas könnte ja immer sein. Nach zwei Tagen checkte ich dann meinen Status und bekam schneller als erwartet das Approval. Schnell ausdrucken und sicherheitshalber eine Kopie ins Handgepäck tun.

* bei meinem 2. Besuch/Transit in die USA hatte ich doch tatsächlich vergessen, dass ich im Besitz meines 10-Jahres-Visum war und hatte das ESTA doppelt beantragt. Darauf wurde ich komischerweise allerdings erst nach dem Rückflug hingewiesen. Für den Transit brauchte man tatsächlich ein Visum. Ob dies immer noch so ist, weiß ich nicht. Beim dritten Mal zeigte ich dann stolz noch mein 10-Jahres-Visum vor.

www.thegoldenbun.com | USA Vorbereitung Visum ESTA San Francisco Mietwagen Sunny Cars West Coast Road Trip mit unserem XXXXXL Wagen

2. MIETWAGEN

Den Mietwagen haben wir auch erst eine Woche vor der Reise gebucht. Wir hatten nämlich hin und her überlegt, ob wir den Wagen schon ab SFO nehmen oder erst nach der San Francisco-Etappe. In San Francisco selbst benötigt man nämlich keinen Wagen. Letztendlich war es fast derselbe Preis, denn Wochenpreise sind in den USA günstiger. Eine Freundin empfahl mir Hot Wire, aber wir haben uns doch für Sunny Cars entschieden, da ich dort schon öfters ein Auto buchte und stets zufrieden war.

  • Insbesondere muss man sich vor Ort keine Gedanken für Extra-Versicherungen machen, weil sie ein Rundum-Sorglos-Schutz enthalten.

Obwohl ich gegen die umweltschädlichen SUVs bin, haben wir uns doch für ein großes Auto entschieden. Die Straßen sind angeblich nicht so gut gebaut wie in Deutschland. Und man bedenke, dass man doch den Großteil der Zeit im Auto verbringt.

www.thegoldenbun.com | USA Vorbereitung Visum ESTA San Francisco Mietwagen Sunny Cars
www.thegoldenbun.com | USA Vorbereitung Visum ESTA San Francisco Mietwagen Sunny Cars

Cable Car fahren ist ein Muss – hat wirklich sehr viel Spaß gemacht!

www.thegoldenbun.com | USA Vorbereitung Visum ESTA San Francisco Mietwagen Sunny Cars www.thegoldenbun.com | USA Vorbereitung Visum ESTA San Francisco Mietwagen Sunny Cars www.thegoldenbun.com | USA Vorbereitung Visum ESTA San Francisco Mietwagen Sunny Cars www.thegoldenbun.com | USA Vorbereitung Visum ESTA San Francisco Mietwagen Sunny CarsTransamerica Pyramid www.thegoldenbun.com | USA Vorbereitung Visum ESTA San Francisco Mietwagen Sunny Cars

3. Einige SEHENSWÜRDIGKEITEN

Leider hatten wir etwas spät gebucht, sodass wir einige Attraktionen auslassen müssen. Für Alcatraz gibt es beispielsweise keine Tickets mehr für die Night Tour, die uns empfohlen wurde. Dies muss man einige Wochen im Voraus buchen. Auch in Las Vegas gibt es einige Shows, die man rechtzeitig buchen muss. Vielleicht haben wir vor Ort doch noch Glück.

www.thegoldenbun.com | USA Vorbereitung Visum ESTA San Francisco Mietwagen Sunny Cars
www.thegoldenbun.com | USA Vorbereitung Visum ESTA San Francisco Mietwagen Sunny Cars

Sonstige VORBEREITUNGEN

Natürlich habe ich sogleich alle Blogs und Empfehlungen meiner Bekannten gesammelt. Bei jeder Reise erstelle ich mir eine Google Maps an, die man unterwegs gut abrufen kann (bei Internetverbindung immer sehr hilfreich). Mir hilft die Karte immer gut, um einen Überblick über eine Stadt zu bekommen. Hotels werden wir, außer in San Francisco, dann spontan buchen. San Francisco ist sehr beliebt und für die ersten paar Tage bin ich immer froh, schon etwas geplant zu haben. So kommt man besser in den Urlaubsmodus und hat eine Sache weniger zu denken.

Der erste Bericht zu unserer ersten Etappe folgt dann auch bald. Oben bereits einige Impressionen der ersten Tage.

I’ll talk to you later!

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
PIN FOR LATER
USA Vorbereitung Visum ESTA San Francisco Mietwagen Sunny Cars | www.thegoldenbun.com USA Vorbereitung Visum ESTA San Francisco Mietwagen Sunny Cars | www.thegoldenbun.com
← Older posts