Bali Diary 14 | die Reisterrassen von Jatiluwih

Bali Diary, travelling through Bali, tourist on Bali, what to do in Bali, when in Bali, rice terraces, Ubud, Jatiluwih, rice fields on Bali, Pura Luhur Batukaru

Bali Diary, travelling through Bali, tourist on Bali, what to do in Bali, when in Bali, rice terraces, Ubud, Jatiluwih, rice fields on Bali, Pura Luhur Batukaru Bali Diary, travelling through Bali, tourist on Bali, what to do in Bali, when in Bali, rice terraces, Ubud, Jatiluwih, rice fields on Bali, Pura Luhur Batukaru Bali Diary, travelling through Bali, tourist on Bali, what to do in Bali, when in Bali, rice terraces, Ubud, Jatiluwih, rice fields on Bali, Pura Luhur Batukaru Bali Diary, travelling through Bali, tourist on Bali, what to do in Bali, when in Bali, rice terraces, Ubud, Jatiluwih, rice fields on Bali, Pura Luhur Batukaru Bali Diary, travelling through Bali, tourist on Bali, what to do in Bali, when in Bali, rice terraces, Ubud, Jatiluwih, rice fields on Bali, Pura Luhur Batukaru Bali Diary, travelling through Bali, tourist on Bali, what to do in Bali, when in Bali, rice terraces, Ubud, Jatiluwih, rice fields on Bali, Pura Luhur Batukaru Bali Diary, travelling through Bali, tourist on Bali, what to do in Bali, when in Bali, rice terraces, Ubud, Jatiluwih, rice fields on Bali, Pura Luhur Batukaru Bali Diary, travelling through Bali, tourist on Bali, what to do in Bali, when in Bali, rice terraces, Ubud, Jatiluwih, rice fields on Bali, Pura Luhur Batukaru Bali Diary, travelling through Bali, tourist on Bali, what to do in Bali, when in Bali, rice terraces, Ubud, Jatiluwih, rice fields on Bali, Pura Luhur Batukaru Bali Diary, travelling through Bali, tourist on Bali, what to do in Bali, when in Bali, rice terraces, Ubud, Jatiluwih, rice fields on Bali, Pura Luhur Batukaru
Jatiluwih
Bali September 2014

//

mehr von meinem Bali Abenteuer hier

Fotos – Moi

DE
BaliDiary14. Hier kommt auch schon der letzte Bali-Beitrag. Während ich diesen Beitrag schreibe, sind wir schon in Singapur und morgen geht es zurück ins kalte Deutschland. Über Singapur berichte ich euch noch. Aber zurück zu Bali.

Die Reisfelder um Ubud sind sehr bekannt und auch uns hat es super viel Freude bereitet, mit dem Roller durch diese zu fahren. Wer nicht all zu weit fahren will, kann die Reisfelder in Tegelalang, in der Nähe von Ubud, besuchen. Wir haben einen weiteren Weg auf uns genommen und sind nach Jatiluwih  zu den laut Einheimischen schönsten Reisterassen auf Bali gefahren. Jatiluwih heißt übersetzt “wunderschön”.

Von Ubud aus hat man mehrere Möglichkeiten dorthin zu fahren. Für die 1,5 stündige Fahrt kann man sich entweder einen Fahrer mieten oder mit dem Motorrad dorthin fahren. Wir entschieden uns für die viel günstigere Variante und sind mit dem Roller dorthin gefahren. Da wir im Anschluss noch eine Nacht im selben Hotel wie vorher verbrachten, konnten wir unser Gepäck in Ubud lassen. Im Nachhinein wäre ich die Strecke nicht gerne mit zwei Rollern und unseren riesigen Rucksäcken gefahren. Wieder einmal haben wir uns von GoogleMaps leiten lassen, das uns wieder über holprige Straßen gefahren hat. Aber für 5€ hin und retour zu zweit hat sich die Strecke schon gelohnt.

In Jatiluwih haben wir im Warung Teras Subak homestay übernachtet, das wunderschön bei den Reisfeldern liegt. Für 250.000 IDR pro Nacht inklusive Frühstück, ca. 16€, lohnt es sich eine Nacht zu bleiben. Die Eigentümer waren sehr nett und haben uns ein paar Wanderrouten durch die Reisfelder gezeigt. Netterweise haben sie uns auch zwei chinesische Hüte geliehen, ohne die wir unter der prallen Sonne gestorben wären.

Am nächsten Morgen sind wir frühzeitig wieder gefahren und haben uns noch den 11km entfernten Tempel Pura Luhur Batukaru besucht. Frühmorgens lohnt sich ein Besuch für die schöne Kulisse mit dem Vulkan im Hintergrund. Als wir wieder gefahren sind, hat er sich auch schon wieder hinter den Wolken versteckt. Im Anschluss ging es wieder Stock und Stein zurück nach Ubud. Nach der Fahrt, wollte ich mich eigentlich nie wieder auf einen Roller setzen!

Mehr von Bali gibt es beim nächsten Mal!

2 Comments

Comments are closed.