Foodhopping in Beijing Pt. 1

[unpaid Advertisement / unbezahlte Anzeige*]

Foodhopping in Beijing

some recommendations
Dali SU (direction here)
Sake Manzo (direction here)
Meizhou Dongpo (direction here)

EN – Foodhopping. Jeez! That was quite a culinary explosion back in Beijing. I was so excited to taste the real Chinese food. Don’t get me wrong, but that what Chinese try to sell in Europe is so adapted to our tastes. Forget about Cantonese rice and spring rolls! The real Chinese kitchen is so much tastier, spicier and fresher. My friend knew already a couple of great places, so we’ve got to experience this great Japanese restaurant. It is called Sushi Manzoni, which is located in Tuanjiehu. And you definitely need to go to Dali SU, when you are in Xiaojingchang Hutong. Of course, we had to try some streetfood as well, which was really good. Only you don’t always know what you’re exactly eating. But Chinese people assured me that they don’t eat dogs and cats. Quite relieving!
DE – Foodhopping. Was für eine kulinarische Überflutung! Ich hatte mich so auf das richtige chinesische Essen gefreut und wurde nicht enttäuscht. Versteht mich nicht falsch, aber das, was wir in Europa als chinesisch verkauft bekommen, hat damit einfach gar nichts zu tun. Kein Kantonreis, keine Frühlingsrollen! Die chinesische Küche ist viel geschmacksvoller, schärfer und frischer als wir gewohnt sind. Meine Freundin kannte bereits ein paar tolle Lokale und so brachte sie uns unter anderem auch mal in ein japanisches Lokal – Sushi Manzoni in Tuanjiehu. Außerdem müsst ihr unbedingt zu Dali SU gehen, das sich in Xiaojingchang Hutong befindet. Natürlich haben wir uns auch an das Straßenessen herangetraut, was super billig ist. Nur weiß man halt nicht hundert Prozent was man isst. Aber Chinesen haben mir versichert, dass sie keine Hunde und Katzen essen. Na wenigstens etwas!

5 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *