Barcelona Food Guide 10 restaurants & bars to try

[unpaid Advertisement / unbezahlte Anzeige*]

Wave Restaurant W Hotel Barcelona, barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona,
Barcelona Essens-Guide. Hier kommt endlich mein Lieblingspost von Barcelona – der Essensguide. Ich recherchiere vor jeder Reise immer sehr gut, wo man am besten Essen gehen kann und habe in letzter Zeit auch immer eine Art Restaurant-Plan gemacht. Da ich mich in Barcelona aber nicht so gut auskannte, habe ich eine grobe Google-Maps-Karte erstellt und erstmal alle Restaurants markiert, um einen groben Überblick zu bekommen. Unser Programm war auch noch nicht fix, sodass die Karte praktisch war, um zu schauen, ob denn irgendwas zufällig in der Nähe wäre. Zwei Tage hat uns ein Freund meiner Freundin begleitet, der auch selbst einen Food-Blog schreibt (Restaurants unter 15€, aber er schreibt leider in Spanisch). Durch ihn haben wir weitere tolle Lokale entdeckt, man ist immer dankbar für solche Tipps. Da hätte ich mir meine Recherche vorher auch fast sparen können.

Wave Restaurant W Hotel Barcelona, barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona,

Starting off at Wave Restaurant


Leider waren die Zimmer im W Hotel Barcelona ausgebucht. Das Hotel selbst hat mich aber trotzdem interessiert, deshalb sind wir für ein Mittagessen im the Wave hingefahren – der perfekte Start für den ersten Tag. Sollte es jedenfalls werden, wenn da nicht der Flugstreik in Frankreich gewesen wäre und wir alle etwas Verspätung hatten. Während meine Freundin und ich schon einmal zum Lunch vorgefahren waren, kam unsere andere Freundin leider erst am späten Nachmittag an. Etwas zu essen hat sie aber trotzdem bekommen.

Wir wurden hier wirklich verwöhnt. Zum Starten bestellten wir eine Auswahl an Tapas (ein Muss in Barcelona), die wunderbar mit unserem Rosé harmonierten. Im Anschluss gab es ein feines Thunfischtatar mit Sojasprossen auf einer Avocadocreme. Super lecker! Eine weitere Geschmacksexplosion waren auch die Sommerrollen mit Garnelen, die perfekt zu der leicht pikanten Chilisauce passten. Als süßen Abschluss gab es dann noch eine Dessertvariation – der Hammer! Was Süßes geht immer, obwohl wir wirklich alle schon sehr satt waren! Ich kann euch ein Mittagessen im Wave Restaurant nur Wärmstens empfehlen.

Wave Restaurant
at hotel W Barcelona
Plaça de la Rosa dels Vents, 1 – 08039 Barcelona
preislich zwischen 15-30€

Wave Restaurant W Hotel Barcelona, barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Wave Restaurant W Hotel Barcelona, barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona,      Wave Restaurant W Hotel Barcelona, barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Wave Restaurant W Hotel Barcelona, barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Wave Restaurant W Hotel Barcelona, barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Wave Restaurant W Hotel Barcelona, barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Granja Petitbo, barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona,

Brunch im Granja petitbo


Rückweg wieder zurück in die Altstadt. Dank meiner Karte steuerten wir das nächstgelegene Restaurant/Café an und landeten im Granja Petitbo. Barcelona ist voll mit Blogger-Restaurants (nicht abwertend verstehen! Ich muss sagen, dass man durch andere Blogs immer tolle Restaurants findet. Danke an dieser Stelle!). Manch einer würde es auch als Hipster-Restaurant bezeichnen. Hier sei gesagt, dass sich in der Food Szene in Hinsicht auf vegetarische / vegane Restaurants auch einiges in Barcelona getan hat. Die Auswahl an gesunden Lokalen ist mittlerweile sehr groß und es gibt für jeden Geschmack etwas.

Ich bin ein großer Fan vom Granja Petitbo – ein gemütliches Café, wo man gut Brunchen aber auch Mittagessen kann. Es gibt täglich wechselnde Gerichte, leckere Säfte (der große Saft kostet nicht viel mehr – es lohnt sich!). Wir bestellten Nachos als Vorspeise, dazu noch einen Caesar Salad, Frühlingshaftes Quinoa und Egg Benedict. Auch die Gerichte auf den Nebentischen sahen super lecker aus. Die Einrichtung ist wirklich sehr gemütlich.

Granja Petitbo
Passeig de Sant Joan, 82 – 08009 Barcelona
preislich zwischen 6-15€

Granja Petitbo, barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona,      Granja Petitbo, barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Granja Petitbo, barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Granja Petitbo, barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Granja Petitbo, barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona,      Granja Petitbo, barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Granja Petitbo, barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Arenal Restaurant barcelona food, best paella in Barcelona, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Arenal Restaurant barcelona food, best paella in Barcelona, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona,

Beste Paella im Arenal Restaurant


Einmal Tapas, ein gesundes Restaurant, Sangria trinken und einmal Paella standen auf meiner Food Liste. Glücklicherweise hatte uns ein sehr gutes Paella Restaurant empfohlen. Er meinte, dass man eine gute Paella erst ab 18€ findet. Den Preis fanden wir für einmal in Ordnung und spazierten entlang des Barcelona Strandes rüber zum Arenal Restaurant.

Das Restaurant hat eine schöne Terrasse am Strand und ein paar Plätze im Inneren (dort hat es allerdings sehr komisch gerochen, und bei dem schönen Wetter muss man einfach draußen sitzen). Grundsätzlich zahlt man in Barcelona meistens einen Aufpreis für die Terrasse – gut, dass wir das nicht vorher wussten. Letztendlich war es dann aber doch nicht so viel mehr. Das Arenal Restaurant bietet auch verschiedene Mittagsmenus an und so wählten wir ein Lachstatar mit Avocado Creme (die Avocado Cremes schmeckten in Barcelona immer so lecker) und die Paella als Hauptgang. Im Anschluss gab es noch ein leckeres Zitronensorbet und ein Glas Wein war inbegriffen. Letztendlich kostete das Menu um die 22€. Ich empfehle euch hier aber, die Paella statt für 3 Personen nur für 2 Personen zu bestellen, da die Portion riesig ist. Wir haben leider nicht alles geschafft. Geschmacklich war sie hervorragend! Die klassische Paella ist eigentlich ein Mix aus Fleisch und Meeresfrüchten. Diese Variante mag ich auch sehr gerne und habe ich hier ein bisschen vermisst.

Arenal
Passeig Marítim de la Barceloneta, s/n – 08003 Barcelona

Arenal Restaurant barcelona food, best paella in Barcelona, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona,      Arenal Restaurant barcelona food, best paella in Barcelona, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Arenal Restaurant barcelona food, best paella in Barcelona, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Arenal Restaurant barcelona food, best paella in Barcelona, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Arenal Restaurant barcelona food, best paella in Barcelona, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, la luna tapas barcelona restuarants in barcelona bars10p

Tapas im La Luna


Als nächstes waren die Tapas dran. Tapas findet man in Barcelona wirklich an jeder Ecke. Für den ersten Abend wählten wir das La Luna, das sich im gotischen Viertel befindet. Die Auswahl an Tapas ist hier sehr groß, allerdings ist es von den Preisen her etwas teurer. Die Portionen sind dennoch ausreichend und wir bezahlten an die 17€ pro Kopf, inklusive einem Liter Sangria.
La Luna
Carrer Abaixadors, 10 – 08003 Barcelona

la luna tapas barcelona restuarants in barcelona bars10p      la luna tapas barcelona restuarants in barcelona bars10p la luna tapas barcelona restuarants in barcelona bars10p la luna tapas barcelona restuarants in barcelona bars10p Blai tonight, Tapas in barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona,

Günstige Tapas imBlai Tonight


Eine typische Tapas Bar war natürlich auch ein Muss. Auf Empfehlung gingen wir ins Blai Tonight. In der Straße findet ihr unzählige Tapas Bars, die sehr beliebt bei jungen Leuten sind. Das Blai Tonight solle das Beste in der Straße sein und wir waren sehr zufrieden. An der Bar gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Tapas – manche für 1€ und andere für 1,5€. Teurer wird es hier nicht. Im Gegensatz zum La Luna bekommt man hier für denselben Preis 1,5L Sangria. Nach 3-4 Tapas pro Kopf waren wir dann auch schon satt und sind glücklich weitergezogen; Ausgabe: 10€ pro Kopf.
Blai Tonight
Carrer de Blai, 23-25 – 08004 Barcelona

Blai tonight, Tapas in barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona,      Blai tonight, Tapas in barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Blai tonight, Tapas in barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Barcelo Raval restaurant, barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona,

Dinner at Barcelo Raval hotel


Einen Abend wurden wir von unserem Hotel Barcelo Raval eingeladen. Das Hotel hatte in kleines Menu für uns vorbereitet und wir wurden nicht enttäuscht. Das Frühstück schmeckte bereits sehr gut und ebenso das Abendessen. Hier bekamen wir deftiges spanisches Essen, aber fein angerichtet und in kleineren Portionen.

Das Restaurant B-Lounge bietet auch sonntags einen Brunch an, der für alle zugänglich ist, so können hier auch Nicht-Hotelgäste speisen.

Restaurant B-Lounge
at hotel Barcelo Raval
Rambla Raval, 17 – 21 – 08001 Barcelona

Barcelo Raval restaurant, barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Barcelo Raval restaurant, barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Barcelo Raval restaurant, barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Bodega Marin, Tapas in barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona,

Croquetas und Tortilla im Bodega Marin


Das Viertel Garcia haben wir leider etwas zu wenig erkundet. Das werde ich beim nächsten Mal unbedingt nachholen. Albert brachte uns in diese kleine Bodega, wo wir auch ein paar kleinere Häppchen bestellen konnten. Hier traf man wirklich nur Einheimische. Gut, dass wir einen Spanier (oder soll ich besser Katalonier sagen?) dabei hatten.
Hier kommen alle Croquetas-Liebhaber auf ihren Geschmack. Wir bestellten verschiedenste Sorten, alle waren so lecker. Croquetas werden anstelle von Kartoffeln mit Béchamel Sauce und verschiedenen Fleisch- oder Gemüsesorten zubereitet. Wir aßen beispielsweise einen Croqueto mit Kürbis. Dazu noch einen leichten Weißwein und der Aperitif ist schon prädestiniert zum Absacker…
Bodega E. Marín
Carrer de Milà i Fontanals, 72 – 08012 Barcelona
preislich unter 10€

Bodega Marin, Tapas in barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona,      Bodega Marin, Tapas in barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Bodega Marin, Tapas in barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Bodega Marin, Tapas in barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Ocaña, cool bars in barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona,

Drinks im Ocaña


Spanier essen meistens erst gegen 10 Uhr abends. In Bars gehen sie sogar noch viel später. Einen Abend haben wir ein kleines Bar Hopping gemacht und verschiedenste Lokale abgeklappert. Das Ocaña kann ich euch nur wärmstens empfehlen – tolle Einrichtung und wunderbarer katalonischer shabby-chic Flair.
Ocaña
Plaça Reial, 13-15 – 08002 Barcelona

Ocaña, cool bars in barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona,      Ocaña, cool bars in barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Ocaña, cool bars in barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Ocaña, cool bars in barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Sub Rosa Cocktail barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona,

Mojitos im Sub Rosa Cocktail


Meine Lieblingsbar war allerdings das Sub Rosa Cocktail. Ein Hoch auf die niedrigen Cocktailpreise in Barcelona! Die Mojitos schmeckten hier super lecker und die Bar ist so schön schummrig mit guter Musik.
Sub Rosa Cocktail
Carrer d’en Rauric, 23 – 08002 Barcelona

Sub Rosa Cocktail barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona,      Sub Rosa Cocktail barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Sub Rosa Cocktail barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona, Bar 68 barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona,

Und noch ein paar Drinks in derBar68


In der Nähe des Barcelo Raval Hotels befindet sich die Bar68 – eine großartige Cocktailbar. Leckere Mojitos und einige Cocktails werden in diesen tollen Totem-Kelchen serviert. Unter der Woche war es hier etwas ruhiger, am Wochenende ist es bestimmt super voll.
Bar 68
Carrer Sant Pau, 68 – 08001 Barcelona

Bar 68 barcelona food, eating in Barcelona, restaurant guide for Barcelona,
Barcelona Essensguide

10 Restaurant, die ich auch noch getestet hätte:
Organics
Xiringuito Escribà
Picnic
Federal Café
Flax & Kale
Sesamo
Les 7 Portes Restaurants
Tickets
The Box
Quimet & Quimet

photos – moi

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.